Get Adobe Flash player

Newsletter bestellen

Zahl der Besucher

Heute2
Insgesamt260620

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Wer hat die Gewerkschaften verraten? – Die Sozialdemokraten! - Seite 2

 

Trotzdem möchte die Vorstände der DGB-Gewerkschaften die Tarifeinheit – aber warum?

 

Dies ist ganz einfach zu erklären. Seit Jahren schwindet das Vertrauen in die DGB-Gewerkschaften und das ist eine direkte Folge ihres arbeitgeberfreundlichen Verhaltens. Die Arbeiterschaft ist aber nicht blöd und sucht nach eigenen Wegen wieder eine legitime Vertretung gegenüber den Arbeitgebern zu haben, die sich auch tatsächlich für ihre Belange einsetzt. Sie gründ(et)en einfach ihre eigenen Gewerkschaften – wie z.B. Cockpit, GDL, Marburger Bund und auch unsere Gewerkschaft der Servicekräfte.

 

Diese Entwicklung ist und war natürlich den arbeitgeberfreundlichen DGB-Gewerkschaften ein Dorn im Auge – sie verlieren immer mehr die Kontrolle und an Einfluss! Und was macht man dann? Man rennt heulend zur SPD und den Arbeitgeberverbänden und beschwert sich über diese selbstbewussten Arbeitnehmer und ihre neuen Gewerkschaften! Man einigt sich auf die Tarifeinheit und als Gegenleistung wird der bisherige Kuschelkurs aller DGB-Gewerkschaften fortgesetzt!

 

Und nun haben wir den Salat! Natürlich haben sich die DGB-Gewerkschaften ins eigene Fleisch geschnitten, denn in vielen Unternehmen haben mittlerweile andere (traditionsbewusste) Gewerkschaften die Mehrzahl der Beschäftigten als  Mitglieder. Zum Beispiel in der Service Stern Nord GmbH hat die GDS die Mehrheit!

 

Könnte es nicht sogar sein, dass im UKSH der Marburger Bund die meisten  Arbeitnehmer hinter sich vereinigt hat? Bedeutet dies eventuell, dass die Ver.di sich im UKSH selbst vor die Tür gesetzt hat? Wenn dem tatsächlich so sein sollte, gratulieren wir dazu natürlich recht herzlich und ziehen vor so viel Weitsicht natürlich unseren Hut.

 

Trotzdem wird die GDS gegen das kommende Gesetz kämpfen und zunächst alle Mittel und Wege ausloten, um gegen diesen Verstoß gegen das Grundgesetz vorzugehen. Dazu bemühen wir gern ein Zitat von Bertolt Brecht: „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

 

Und verweisen auf den im Grundgesetz verankerten Artikel 20 Absatz 4

„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Kollegen bei der Arbeit

Webcam Lübeck

UK S-H Campus Lübeck

Webcam Kiel

Kiel-Schilksee